Artikel 20

XX

Hallo,
willkommen beim 20 Artikel auf Brainfuck.
Brainfuck existiert seit ziemlich genau 18. Wochen.
Danke! 🙂 Durch eure Unterstützung ist das überhaupt möglich!

Aber egal, nun zum Thema:

Bald ist Weihnachten.
Eine wundervolle, eine besondere Zeit.
Die Kinder bekommen Geschenke, man umarmt alles und
jeden und wirklich jeder ist glücklich.
Jeder spielt vor das Leben zu lieben…
Irgendwelche Leute ( die sich sonst für was wichtigeres ) halten
helfen Menschen die Hilfe brauchen.

Einfach nur wundervoll.
Weihnachten ist nunmal echt was total besonderes.

Und ja, ich möchte etwas an Weihnachten kritisieren.
Nicht den Kommerz oder Santa Claus.
Sondern vielmehr euch.

Es ist extrem traurig zu sehen wie Menschen, Menschen
welche ihr verabscheut jeden Tag leiden.
Es ist bestimmt toll für einen Bettler oder jemanden
vergleichbaren etwas warmes zu Essen zu bekommen.
Ein Weihnachtsessen.
An den restlichen Tagen geht es diesen Menschen trotzdem scheiße.
Ihnen mag an einen Tag warm sein,
sie mögen an einem Tag… „Freunde“ haben (und ihr dieses Weihnachtliche Gefühl dass ihr gute Menschen seid)
aber schlussendlich ändert sich eben doch nichts.
Und ja, ich rede von „euch“ um zu provozieren.
Damit möchte ich zeigen dass das ganz, ganz viele machen.
An Weihnachten.
Nur da.

Aber sonst wäre Weihnachten ja nichts besonderes mehr,
stimmts?

Over and Out.

Sollte dir der Artikel wie Satire erscheinen liegt das
wahrscheinlich daran dass es Satire ist.

Artikel 19

XIX

Gratulation zur Solidarität in den letzten Tagen! Da könnte man ja fast schon stolz sein!

Es ist beeindruckend was Menschen interessiert wenn sie auf einmal Angst bekommen, was die Gesellschaft interessiert…

Ja gut, in Syrien passieren auch Terroranschläge.

Das ist ja egal. Paar hundert tote Zivilisten? Beim Bombardieren?

Nobody cares!
Jeden Tag passieren Dinge die schrecklich sind!

Jeden Tag sterben Menschen in so vielen Ländern der Welt!
Und interessiert es jemanden?

Nein!

Bei dem Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagaski starben allein an der Explosion 92.000 Menschen…
Aber das mit dem World Trade Center ist doch so viel schlimmer!
Es ist schon schrecklich wenn ein Mensch stirbt. Es geht nicht um die Anzahl… sondern dass so etwas passiert.

Nicht wo.

Nicht wann…

Sondern viel eher warum?
Achja, ich habe auch Angst.

Vor Terror.

Vor rechtem, linken, dem Terror des

Daesh… es gibt so vieles zu fürchten.

Aber nur so wenige denen bewusst ist dass das Leben anderer Menschen auch etwas wert ist.
Je suis un homme.
Over and out, ihr Freaks!

Artikel 18

XVIII

Einfach nur schrecklich was grade passiert!
In Paris sterben viele Menschen!                                                        berlin-tricolore

Überall sterben viele Menschen!

Die Welt trauert, Europa trauert…
Und die Terroristen feiern den Anschlag auf die Freiheit, auf die Menschen in Europa, auf die Menschen in der ganzen Welt.

ein Anschlag auf die ganze Menschheit und unsere universellen Werte
– Barack Obama

Grausam.
Alles was geschieht. Aber helfen wir Menschen die trauern wenn wir unsere Facebook-Profilbilder mit der französischen Flagge zieren?
Wahrscheinlich nicht.
Aber es zeigt ein wenig Zusammenhalt.

Würde jeder Anschlag wo Menschen sterben so viel mediale Aufmerksamkeit bekommen wäre wahrscheinlich jeder Tag ein Tag zum trauern…

Wovor denkt ihr denn bitte fliehen Flüchtlinge?
Nehmen wir an, dein Haus wird zerbombt… alle deine Familienmitglieder sterben. Oder sind in Gefahr.
Würdest du fliehen?

Ich bin mir sicher du wirst fliehen.
Es ist nicht schwach vor Terror zu fliehen.
Wie einige intelligente Menschen, welche ja ganz offensichtlich in das rechte Eck gehören meinen…

Es werden in nächster Zeit viele rechte Politiker die grauenvollen Anschläge in Paris für ihre Argumente missbrauchen.
Und die Leute werden drauf anspringen.
Die AFD wird Zulauf bekommen, PEGIDA wird Zulauf bekommen…

Und niemand wird merken was das eigentliche Problem ist.
Nämlich der Hass!

Die Terroristen hassen uns, und wir hassen die Terroristen.
Das schieben dann einige Leute sich so zurecht dass sie das gegen Flüchtlinge
verwenden können. Weil sie Flüchtlinge hassen… oder Angst vor Fremden haben! Oder der Herrenrasse angehören.

Ist ja fast das gleiche.

Schlussendlich gilt:

Die Trauer darf nicht in Hass übergehen.
Denn wer hasst, fokussiert sich auf die Dinge die er hasst. Er wird unberechenbar. Und bitte, bitte lasst euren Hass nicht an den falschen aus.

Over and Out.

Im Laufe der Woche folgt noch ein richtiger Artikel.

Artikel 17

XVII

Was ist dem Menschen angeborenen und was nicht?

Menschen lernen, Menschen sind neugierig.
Man tut wirklich alles für die Forschung, für die Erkenntnis…
Und ja, man darf es natürlich kritisieren!
Die Neugierde hat schon viel schlimmes angerichtet.

Aber was wäre der Mensch ohne Neugierde?
Ohne Forschung?
Was wäre der Mensch ohne die Fehler die er macht?
Ohne diese… unendliche Neugierde?
Ohne das kritische Hinterfragen?

Ich möchte zeigen was Neugierde anrichten kann.
Und warum es wichtiger ist trotzdem neugierig zu sein.

Könnte ich meine Gedanken und meine Ideen aufschreiben,
publizieren, ja mit der ganzen Welt teilen wenn Menschen nicht neugierig wären?

Wärst du heute am Leben wenn Menschen nicht neugierig wären?
Würde es überhaupt die Menschheit überhaupt noch geben ohne Neugierde?

Sicher nicht!

Man darf Neugierde aber nicht mit Gier verwechseln.
Denn die Gier wird uns vernichten.

Die Gier treibt uns auseinander.
Lässt uns egoistisch handeln und denken.
Jeder von uns tut das unterbewusst.
Oder auch bewusst.

Und genau das macht den Menschen aus.
Er ist selbstzerstörerisch.
Er ist manchmal sogar bösartig.
Und er ist neugierig.

Denke darüber nach was du tust bevor du Fehler machst.
Und wenn du Fehler machst, dann lern daraus.

Nobody is perfect.

Der Mensch mag einiges erlernen.
Aber können Menschen von Geburt aus… böse sein?
Oder machen wir, die Gesellschaft einen Menschen… böse?

Die Gesellschaft formt jeden Menschen.
Auch zu bösartigem.

Und wenn man nicht hinterfragt was die Gesellschaft tut,
dann übernimmt man das.
Das ist aber nicht verwerflich.

Es ist verwerflich Menschen für ihre Fehler alleine verantwortlich zu machen. Es ist verwerflich einen Menschen wegen einer Eigenschaft zu hassen, nur weil man diese Eigenschaft nicht gut findet.

Es ist verwerflich zu glauben das Menschen in einer Welt wie heutzutage  einfach gut seien können.

In einer Gesellschaft wie dieser.

Over and out

Artikel 16

XVI

Nachdem die BILD und ein paar andere bekanntere Zeitungen jetzt auf die Idee gekommen sind, Adblock-Nutzer von dem Lesen der Artikel auszuschließen ist eine heftige Diskussionen darüber entbrannt.

Ziemlich viele von dem selbsternannten Experten behaupten das wäre nicht fair,

Leute die Werbung blocken von der Webseite auszuschließen.
Wer von euch benutzt einen Adblocker?

Bewusst?
Ich würde mal schätzen dass ein paar von euch einen Adblocker benutzen.
„Weil die Werbung sonst nervt“
Ahja.

Schonmal gedacht dass solche Adblocker den Unternehmen schaden?

Nicht?
Naja, 22 Milliarden US-Dollar sind zum Glück nicht so viel.
( Quelle : http://mobil.pcwelt.de/news/Adblocker-verursachen-Schaeden-in-Milliardenhoehe-22-Mrd.-Euro-pro-Jahr-an-Schaeden-9778085.html)
Ist ja nicht so dass man für den Content den man ja gratis mit ein bisschen Werbung bekommt zahlen müsste.
Während sich irgendwelche Deppen tagtäglich abrackern und dann ein bisschen Werbung schalten um davon leben zu können, oder ja verständlicherweise damit Geld machen wollen… macht man halt einen lustigen Adblocker rein.

20 Sekunden Werbung sind so schlimm!

So unglaublich schlimm.

Leute, bitte! Schaltet die Adblocker aus… Millionen von Menschen benutzen Adblocker. Und ja, Millionen von Menschen werden ihm anlassen…

Und keine Angst, momentan hab ich nicht vor Werbung auf brainfuck zu schalten.

Aber ich denke ernsthaft darüber nach Leute mit Adblocker einen Hinweis einzublenden.

Macht die Adblocker aus!

Heute Abend kommt vielleicht noch ein philosophischer Artikel.

Over and out.