Artikel 25

XXV

Hallo, willkommen zum 25. Brainfuck-Artikel.

Ich hätte wirklich nie gedacht dass ich dieses Projekt so lange führen kann. Brainfuck hat einige Leser die fast täglich hier vorbeischauen.
Ich wollte euch nur mal Danke sagen. Dass ihr das alles so unterstützt.

Aber nun zum 2. Artikel diese Woche…

Ich würde gerne über „Jetzt“ schreiben
Was wir als Gegenwart empfinden ist nicht die… Gegenwart.
Im Grunde gibt es keine wirkliche Gegenwart, kein hier und kein jetzt.

Das mag verrückt klingen, aber was genau ist die Gegenwart?
Das was man sieht? Was du siehst?

Nein.

Was du siehst ist Vergangenheit. Die Informationen von deinem Auge oder deinen Ohren bis zum Gehirn sind zwar schnell… aber sie sind nicht unendlich schnell.

Wir leben in der Vergangenheit!

Das ist interessant. Das heißt also, alles was du siehst war einmal,
und das was du siehst ist auch nicht in diesem Moment so, es gibt schließlich auch eine Begrenzung für die Geschwindigkeit von Licht…
Und wenn du handelst brauchen die Impulse auch eine gewisse Zeit bis sie die Muskeln erreichen.

Ja! Es ist nur minimal! 🙂
Aber du lebst nicht in der Gegenwart. Du lebst in der Vergangenheit.

Aber jedes Objekt „lebt“ eigentlich in der Vergangenheit.
Jedes hat seine eigene Gegenwart.

Schließlich stehen alle Objekte voneinander entfernt und nicht an einem
zentralen Punkt…

Was ist Realität?

Gibt es das überhaupt?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachdenken 🙂

Over and Out 🙂

Artikel 24

XXIV
Was bleibt wenn du gehst?Wann bist du wirklich weg?

Bist du irgendwann… nicht mehr als ein flüchtiger Gedanke?

Vielleicht kennen dich deine Urenkel aus Erzählungen. Den alten skurrilen Mann, die alte skurrile Frau… du wirst auf deine wichtigsten oder krassesten Merkmale minimiert. Nein, deine Urenkel erinnern sich nicht an dich.

Niemand erinnert sich an dich.

Du wirst diesen Text lesen und ihn vergessen.

Wahrscheinlich kennst du mich nichtmal…

Irgendwann sind wir nicht mehr als Namen auf Grabsteinen, vergangene Leben… vergangene Geschichten.

Aber hey…

Dann lasst es wenigstens gute Geschichten sein welche man sich erzählt.
Tut mir leid dass heute kein Artikel kam.

Es folgt im Laufe der nächsten Tage noch etwas.

Artikel 23

XXIII

In den USA möchte ein gewisser Donald Trump an die Macht.
Schonmal gehört?

Das ist der Typ der in Kriegsgebieten das Internet ausschalten will, Muslime diskriminiert und der Waffen und Bumm Bumm gut findet.

Ein bisschen größenwahnsinnig!
Na klar, natürlich hat man als Präsident der USA einiges an Macht.

Aber dann sollte diese Macht auch Menschen gegeben werden die damit umgehen können.

Ein Kim Jong-Un mit der Macht von der USA. Klingt gut, oder?
Anderseits muss man sich mal vorstellen wie das wäre wenn man den überhaupt nicht korrupten Sepp Blatter als Friedensnobelpreisträger vorschlägt.

Ist das nicht Irrsinnig?

Das hat unser aller lieber Putin gemacht.
Die bösen westlichen Länder haben ja Korruption und so vorgeworfen, nicht wahr?
Wie kann man Aussagen so leicht Glauben schenken?

Wie unglaublich leichtgläubig muss man sein?
Denkt doch mal bitte nach.

Und nein, nachdenken ist nicht gleich Verschwörungstheorie.

Warum ist das World Trade Center eingestürzt? Natürlich weil die USA Bomben platziert hat.
Da sind Flugzeuge reingeflogen, natürlich stürzt das ein.
Ein bisschen nachdenken würde manchen echt nicht schaden. Anstatt die freie „Lügenpresse“ zu kritisieren und der russischen „Russia Today“ zu glauben könntet ihr auch beides anschauen und euch fragen was von beiden in Deutschland, in einer Demokratie ist und was nicht.
Ganz einfach.
Und vielleicht ist Putin wirklich unsterblich. Jaja! Weil das aufm so realistisch ist! Ein höchstwahrscheinlich homophober demokratischer Diktator ist mit höchster Wahrscheinlichkeit unsterblich.
Nur zur Info:

Im Allgemeinen müssen Menschen sterben. Das ist nichtmal irgendeine Verschwörungstheorie. Früher oder später muss jeder dran glauben.
Over and Out.

Artikel 22

XXII

Heute mal wieder etwas philosophisches…

Wann ist man glücklich?

Wenn man gut leben kann?
Ich bin mir sicher einige die das lesen haben keine Probleme

die ihr Leben bedrohen würden…

Und trotzdem nicht glücklich sind.
Menschen wollen immer neues.

Man will das neuste Markenhandy, mehr Geld

und viele materielle Dinge.

Das ist nicht verwerflich.

Ein Großteil der Menschen ist so.
Alle wollen immer mehr, Menschen wollen glücklich sein.

Wobei Glück eigentlich völlig falsch definiert wird.

Man kann Glück haben und 2 Millionen Euro im Lotto gewinnen.

Man kann Glück haben und… einen Menschen fürs Leben finden.
Man kann aber auch Glück haben weil man keine Probleme hat.

So viele Menschen auf der Welt sind unglücklich.
Geld allein macht nicht glücklich.

Und trotzdem brauchen Die meisten Menschen es um glücklich zu sein.
Ist es vielleicht die Abhängigkeit in den weltlichen materiellen Dingen welche uns unglücklich machen?

Wenn ein Individuum nie erfährt wie Armut ist, wie Reichtum ist…

nie erfährt wie sich Mangel anfühlt,

ist es dann glücklich?
Ja, vielleicht.

Vielleicht gehört es aber auch einfach dazu nicht glücklich zu sein.

Was wären Menschen ohne Motivation?

Was wären Menschen ohne Egoismus?

Was wären Menschen ohne Menschlichkeit?
Glücklich.

Und naiv.
Over and Out.

Artikel 21

XXI

Während Assad gegen die Rebellen und den DAESH kämpft, die Rebellen gegen Assad und den DAESH und die anderen Ländern irgendwie mitmachen, werfen noch ein paar andere Bomben drauf…

Was soll man da unbedingt tun?

Genau! Mitmachen!
Krieg ist immer eine tolle Idee.
Oh, entschuldige. Deutschland ist ja nicht im Krieg. Das ist nur ein militärisches Einsatz. Und weil Gewalt und Bomben immer Spaß machen
will Deutschland unbedingt mitmischen!

Aber es ist kein Krieg, bei einem Krieg gäbe es ja Tote… Terror, Bomben und Gewalt und russische Flugzeuge die abgeschossen werden.
Nicht dass es kein militärischer Einsatz wäre.
Es klingt einfach schöner zu sagen…
„Wir werden uns mit einem militärischen Einsatz beteiligen“
als zu sagen
„Wir ziehen jetzt in den Krieg und töten vielleicht ein paar Zivilisten.“

Aber hey, es gibt keinen Grund zur Beunruhigung!
Das würde uns sicherlich verunsichern.
Es ist doch nur Gewalt.
Und nur tote syrische Zivilsten.

Andererseits wäre es wirklich dumm wenn Deutschland in den Krieg ziehen würde.
Wir haben keine Euro-Hawks, keine guten Waffen und nur weniges funktionierendes Kriegsgerät.

Und wer hätte schon Angst vor den Exfamilienverunsicherungsinnenverteidigungsministern?
Genau. Menschen die Angst vor… Gewalt oder militärischen Einsätzen haben.

Und da wir eh nur in Syrien mitmachen…
Kümmert das hier wahrscheinlich niemanden.

Bis der DAESH mal zurückbombt.

Over and Out.