Artikel 26

Ich möchte hier auf ein Thema zurückkehren welches ich erst im vorigen Artikel angesprochen habe. Da das einige nicht ganz verstanden habe möchte ich das Paradoxon nochmal aufzeigen:

DU lebst NICHT in der Gegenwart.

Also das Denkende Du. Du lebst in der Vergangenheit, Hirnströme haben schließlich eine bestimmte Geschwindigkeit.

Genauso wie das Licht welches wir als sichtbare Umgebung sehen.

Dies führt dazu dass du nie in der Gegenwart existiert.

Nichts existiert wirklich in der wahrnehmbaren Gegenwart. Also leben wir in der Vergangenheit. Ist die Vergangenheit ist die Realität?

Existiert das um uns herum wenn wir es nicht wahrnehmen überhaupt?

Nicht für uns… oder?

Kommentar verfassen